Startseite | Impressum/Datenschutz

Entspannungskurse



Autogenes Training

Lösen Sie Anspannungen im Körper und die Gedanken werden folgen.
Beugen Sie stressbedingte Erkrankungen wie Burn-Out, Bluthochdruck und chronische Schmerzen vor.
Bringen Sie Ruhe, Entspannung und Wohlbefinden mit einfachen Übungen in Ihren Alltag und lernen Sie, diese individuell auf Ihre Bedürfnisse hin anzuwenden.

Autogenes Training ist eines der am häufigsten eingesetzten und erforschten Entspannungsverfahren. „Autogen bedeutet, in sich selbst (griech: autos) einen bestimmten Zustand entstehen (griech.: gen) zu lassen.“

Die Wiederholung von Formeln durch innere Repräsentation sowie Imagination unterstützt den Entspannungszustand. Der Prozess wirkt dabei direkt auf die Muskulatur und das Nervensystem. Die Schwere- und Wärmeübungen zu Beginn können auf die Organübungen (Z.B. Herz, Stirn) erweitert werden. Sie finden schwerpunktmäßig in der Gesundheitsförderung und in der Prävention Anwendung. Die Übungen sind im Sitzen sowie im Liegen möglich.

Unser Kurskonzept ist nach § 20 SGB V als erstattungsfähiger Präventionskurs zertifiziert und wird bei uns angeboten. Hier geht´s zum Angebot.



Progressive Muskelentspannung (PMR)


Körperliche und seelische Spannung im Alltag reduzieren

Gelassenheit und allgemeines Wohlbefinden fördern

Selbstwahrnehmung und Selbstregulierung verbessern

Die Progressive Muskelrelaxation (PMR) ist eine Entspannungsmethode, die auf der Annahme basiert, dass Ruhe im Sinne einer Reduktion der (Muskel-)Anspannung wahrgenommen wird.

Das zentrale Ziel ist die willentliche, suggestive, kontinuierliche Reduktion der Spannung einzelner Muskelgruppen. Mit schrittweisen, einfachen Übungen lassen sich innere Unruhe, Nervosität, Unsicherheiten und Ängste abbauen.

Das Verfahren besteht darin, einige Muskelgruppen zuerst willentlich anzuspannen und danach zu lösen. Wichtig ist dabei die Spannungsgefühle genau zu beobachten und anschließend mit einem Mal beispielsweise die Hand zu lockern und der Verspannung nachzuspüren.

Im Vergleich zum ruhigen Verharren und den gedanklichen Abfolgen beim Autogenen Training (AT) ist die Progressive Muskelentspannung durch ihre körperlichen Handlungen für aktivere Menschen besser zugänglich.

Unser Kurskonzept ist bereits nach § 20 SGB V als erstattungsfähiger Präventionskurs zertifiziert und wird bald bei uns angeboten.



Multimodales Stressmanagement

Erkennen Sie Ihre Bedürfnisse und stehen Sie dazu

Klare Ziele setzen und erreichen

Belastbarer werden – aber nicht für andere sondern sich selbst

Auch die kleinen Dinge wahrnehmen und genießenMultimodales Stressmanagement ist ein Konzept, das sämtliche am individuellen Stress beteiligten Faktoren berücksichtigt. Das heißt es kann nicht nur erlernt werden, Stresssituation besser zu bewältigen, sondern auch diesen mit der Stärkung persönlicher Ressourcen vorzubeugen oder die Situationen von vorneherein anders zu bewerten.

Ziel des Multimodalen Stressmanagements ist die Förderung der Stresskompetenz und damit die Verbesserung persönlicher Reaktionen auf Belastungen, die Minderung von Belastungen sowie die Steigerung der Belastbarkeit.

Damit ist es eine Sammlung von Methoden, die Emotionen, Gedanken und das Verhalten miteinbeziehen sowie den Erkenntnissen aus Entspannungsmethoden wie beispielsweise der Progressiven Muskelrelaxation. Hierzu zählen unter anderem:
- Selbstmanagement
- Soziale/kommunikative Kompetenzen
- Problemlösekompetenz
- Blick für das Wesentliche
- Genuss im Alltag

Ohne Genuss ist das Leben nur halb so schön

Insbesondere das Genusstraining steht bei mir als Methode im Fokus, denn es verknüpft meine Leidenschaft für Ernährung und meine Überzeugung, Stress besser vorzubeugen als zu therapieren. Im Vordergrund steht die Wahrnehmung über unsere Sinnesorgane, die freudige Erinnerungen in uns hervorrufen und einen Moment der Zufriedenheit und des Wohlbefindens erschaffen.

Unsere Wahrnehmung und die Genussfähigkeit wird im Genusstraining sensibilisiert. So sind Sie anschließend befähigt, wohltuende Ereignisse mehr wertzuschätzen sowie bewusst in den – auch stresserfüllten – Alltag einzubauen. Genuss und Stress können nicht gleichzeitig auftreten, mach Sie sich das zunutze.

Ein zertifiziertes Kurskonzept zum Multimodalen Stressmanagement mit Fokus auf Genusstraining befindet sich derzeit in Planung.



Qigong

Mehr Energie spüren und die Gesundheit verbessern

Achtsamkeit ausprägen

Körper mobilisieren und stabilisieren

Charakter und Geist stärkenQigong ist eine der fünf Säulen, auf denen die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) fußt. Es handelt sich dabei um langsame, bewusste Bewegungsabläufe, die Körper, Geist und Seele in Einklang bringen sollen. Deshalb spielt die Atmung sowie die Aufmerksamkeit eine ebenso große Rolle wie die Bewegung selbst. Qigong zählt damit weniger als Sport, sondern mehr als Entspannungsmethode. Unterschätzen sollten Sie es aber nicht, da manche Übungen einen schon „ins Schwitzen“ bringen können. Aufgrund der vielen Formen und Abwandlungsmöglichkeiten ist beim Qigong jedoch für jedes Alter und viele körperliche Einschränkungen etwas dabei

Die TCM ist eine Sammlung von Jahrtausende alten Lehrmeinungen und Richtungen in der Geschichte der chinesischen Medizin. Die TCM verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz auf dem Grundsatz der Selbstheilung des Körpers. Allein durch die ruhige Konzentration auf eine bestimmte Körperregion, kann sich eine bessere Durchblutung dieser einstellen und damit zum Beispiel eine Linderung von Schmerzen. Allgemein tritt auch eine Sensibilisierung der Wahrnehmung auf.

Nach Auffassung der TCM fließt die Energie (Qi) durch Leitbahnen im Körper, die Meridiane. Sie sind etwa vergleichbar mit dem Nervensystem. Ist der Qi-Fluss gestört, entstehen Krankheiten. Deshalb werden viele verschiedene Arten von Qigong praktiziert, die zum Teil gesundheitsschützend sind, aber auch krankheits- beziehungsweise organspezifisch.

Ba Duan Jin – Die acht Brokate

Die „acht Brokate“ ist eine Form mit acht Übungsabschnitten von leicht bis mittelschwer. Hierbei werden viele Körperregionen mobilisiert und gestärkt, die insbesondere bei sitzender Tätigkeit oft unter hohem Druck und Anspannung stehen. Das Ba Duan Jin ist allgemein gesundheitsschützend und von Wirkung sowie Wohlfühlfaktor mein aktueller Favorit.

Ein zertifiziertes Kurskonzept befindet sich derzeit in Planung.